Montag 18 Nov 2019
Drucken

Anwendungen in der Lebensmittelindustrie

         
 

Bäckereien

Die Hauptgefahrenquelle bei der Herstellung von Brot und Backwaren ist die Anwesenheit von Schimmelsporen im Frühstadium der Herstellung. Die Beigabe von ANOLYTE erhöht deutlich die Haltbarkeit der Backwaren.
Die Sprühdesinfektion mit ANOLYTE zusammen mit dem Vernebelungsgerät, setzt den Keimgehalt wesentlich herab. Die Desinfektion von Verpackungsmaterialen vor dem Kontakt mit Lebensmitteln erhöht ebenfalls deren Haltbarkeit. ANOLYTE Anwendungsbereiche sind:

• Teigherstellung

• Brot- und Kühlräume

• Brot-Schneideräume und Schneideanlagen

• Verpackungsanlagen und Verpackungsräume

Fleischereien, Schlachtereien

Von allen Nahrungsmitteln sind Wurst- und Fleischwaren am schwierigsten von Bakterienbefall freizuhalten. Ursache ist der hohe Proteingehalt, der eine ideale Lebensgrundlage für Mikroorganismen bildet. In erster Linie sollte daher die Sprüh- und die Oberflächendesinfektion mit ANOLYTE angewendet werden. Für bessere Haltbarkeit müssen Verpackungsmaterialien ebenfalls desinfiziert werden.
ANOLYTE-Anwendungsbereiche sind:

• Schlachthöfe

• Fleisch-Lageräume und Lagerschränke

• Fleisch-Vitrinen

• Wurstabfüllräume und Abfüllmaschinen

• Herstellungsräume für Konserven

Molkereien und Käsereien

Hier wird ANOLYTE verwendet, um die Originalkulturen vor einer Ansteckung durch "wilde" Organismen zu bewahren. Daher ist auch eine direkte Luftdesinfektion durchzuführen. Behälter und Leitungen sollten vor dem Abfüllen mit ANOLYTE entkeimt werden. Die Desinfektion von Verpackungsmaterialen vor dem Kontakt mit Lebensmitteln erhöht ebenfalls deren Haltbarkeit.
ANOLYTE-Anwendungsbereiche sind:

• Milch-Abfüllräume

• Käse-Herstellungs- und Lagerräume

• Desinfektion von Tankgefäßen

Brauereien, Süßmostereien, Obstlagerräume, Gärtnereien

Hier handelt es sich im Allgemeinen nicht um die Beseitigung pathogener Keime, sondern um die Beseitigung von Gärungs- und Schimmelerzeger, also von Hefe- und Schimmelpilzen.

Bei Brauereien ist die Desinfektion von neuen und gebrauchten Flaschen, einschließlich der Entfernung von Etiketten, sowie die Sterilisierung vor der Abfüllung besonders wichtig. CIP:Cleaning in Place & SIP:Sterilisation in Place).

Wegen der geringen Empfindlichkeit der Schädlinge, ganz besonders im Sporenstadium, muss hier eine intensive Desinfektion eingesetzt werden.
Die Anwendungsbereiche sind:

• Desinfektion von Tankgefäßen

• Abfüllanlagen und Abfüllräume

• Obstlager und Abpackräume

• Räume zur Herstellung von Obst- und Gemüsekonserven